Pferdegestützes Coaching mit Einzelpersonen

Du hast einen Konflikt mit anderen oder mit dir selbst?

Du scheiterst bei einem bestimmten Vorhaben immer am selben Punkt?

Du stehst vor einer schwierigen Entscheidung und kommst nicht weiter?

Du bist überlastet und möchtest dein Leben etwas sortieren und Prioritäten setzen?

Du fühlst dich schwach und antriebslos und möchtest einfach nur mal sein und genießen?

Du merkst, dass du oft hohe Erwartungen an dich und andere hast, die dir nie genügen?

Du hast Angst vor bestimmten Dingen und weißt nicht, wie du das in den Griff bekommen sollst?

Ein pferdegestütztes Coaching kann Einzelpersonen im beruflichen, wie auch im privaten Kontext hilfreich sein.

 

Ablauf eines Einzelcoachings

  1. Gespräch über Anliegen, Problem, Situation

  2. Gemeinsame Auswahl der Übung, Methode, Tool

  3. Instruktion über Sicherheit im Umgang mit den Pferden

  4. Kontaktaufnahme mit dem Pferd im eigenen Tempo

  5. Ist-Situation sichtbar und erlebbar machen durch z.B. Übung, Parcours, Aufstellung

  6. Coaching (systemische Fragen rund um das Thema, beobachten der Reaktionen der Pferde)

  7. Lösungsansätze entwickeln (was könntest du tun, um...?)

  8. Unterschied wahrnehmen (Wie ist es jetzt?)

  9. Transfer in den Alltag (Was tust du jetzt konkret ab morgen im Bezug auf….?)

 

Themenbereiche

  • Erkennen von Glaubenssätzen und Handlungsmustern

  • Entdecken von Ressourcen, Stärken und Fähigkeiten

  • Entscheidungsfreiraum finden durch Perspektivenwechsel

  • Wirkung auf andere

  • Nonverbale Kommunikation

  • Klarheit gewinnen über bestimmtes Thema

  • Abgrenzen von Erwartungen und Maßstäben anderer

  • Perspektivenwechsel bei Konfliktsituationen

  • Vermittlung zwischen Kopf- und Gefühlsebene

  • Führungsverhalten
    ...weitere Themenbereiche findest du auch unter "Indikationen für Pferdegestützte Ergotherapie"




                 

Methoden

  • systemische Fragetechniken

  • Aufstellungsarbeit

  • Tetralemma

  • Werte-und Ressourcendreieck

  • Ressourcenaktivierung

  • Zieldefinition und Zielannäherung

Literatur:             
  • Coaching mit Pferden - Viel mehr als heiße Luft (Kerstin Kruse, Anabel Schröder)             
  • Begleiten mit dem Pferd - Eine Begegnung mit sich selbst. Die Brossard-Methode (Monika Brossard)             
  • Systemische Aufstellung mit dem Mediator Pferd (Felicitas Ariane Scholz)
  • Pferdegestützte Traumatherapie (Hedinger, Zink)             
  • Empathie auf vier Hufen - Einblicke in Erleben und Wirkung pferdegestützter Psychotherapie (Birgit Heintz) 
  • Einführung in das systemische Coaching (Sonja Radatz)             
  • Coaching-Techniken (Karsten Drath)

Pferdegestützes Coaching mit Teams

Mit Teams sind Menschengruppen gemeint, die zusammen arbeiten und ihre Zusammenarbeit genauer betrachten möchten.

 

Ablauf eines Teambuilding-Events

  1. Besprechung des Ziels

  2. Gruppenübungen (z.B. gemeinsamen Parcours aufbauen und bewältigen)

  3. Reflexion

  4. Erarbeiten von Strategien zur Zielerreichung

  5. Reflexion und Transfer in den Berufsalltag

 

Themenbereiche für Teams

  • Kommunikationsfähigkeit

  • Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse und Kernkompetenzen

  • Umgang mit Druck und Stress

  • Wahrnehmung der Stimmung innerhalb des Teams

  • Verhalten in Krisensituationen

  • Führungskompetenzen, Führungsstil

  • Entschlossenheit

  • Teamfähigkeit

  • Zusammenhalt

  • Zielorientierung

  • Selbsteinschätzung, Selbstbild, Fremdbild

 

Methoden:

Gruppendynamische Übungen